russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



13-10-2007 NGO
Condoleezza Rice konferiert mit Bürgerrechtlern über Situation in Russland
Russische Bürgerrechtler haben mit US-Außenministerin Condoleezza Rice die Situation um die Menschenrechte in Russland erörtert. „Die Haltung von Rice lief darauf hinaus, dass sie keine Einschätzungen abgegeben hat“, sagte der Leiter des Moskauer Büros für Menschenrechte, Alexander Brod, kurz nach dem Treffen am Samstag.




Werbung



„Die Anwesenden haben die Situation im Großen und Ganzen eingeschätzt und über einzelne Bereiche der Verletzung von Menschenrechten berichtet“, fügte er hinzu.

Laut Brod waren der Menschenrechtsbeauftragte in Russland, Wladimir Lukin, die Leiterin der Moskauer Helsinki-Gruppe, Ljudmila Alexejewa, und die Sprecherin des Bürgerrechtszentrums „Memorial“, Swetlana Ganuschkina, bei dem Treffen zugegen.

„Wir müssen es lernen, sowohl auf rechtlicher als auch auf gesellschaftlicher Ebene miteinander zu reden“, sagte der Chef des Moskauer Büros für Menschenrechte.

Er habe bei dem Treffen vorgeschlagen, ein russisch-amerikanisches Forum zu schaffen, zu dem sich die Bürgerrechtler beider Länder regelmäßig versammeln und ihre Meinungen und Erfahrungen austauschen könnten, sagte der Bürgerrechtler. Ihm zufolge war das Treffen interessant verlaufen. Rice sei auf eine Zusammenarbeit eingestellt gewesen, sagte Brod. [ria-novosti]