Nato-General warnt vor einer „existenziellen Bedrohung“ durch Russland

[Thomas Pany] Ukraine-Konflikt – Der Vize-Kommandeur der Nato für Europa, Bradshaw, heizt Spannungen weiter an: Russische Truppen könnten Gebiete der Nato erobern.

An der russischen Bedrohung gibt es für den britischen General Sir Adrian Bradshaw, derzeit Vize-Kommandeur der Nato für Europa, keine Zweifel. Den „threat from Russia“ behandelt er in seiner Rede vor dem Think-Tank RUSI, als Fakt. Darum herum ist nach seiner Ansicht alles ein bisschen hybrid, ambivalent, voller Risken, die bei einer Fehleinschätzung – auch wenn dies derzeit noch nicht der Fall sei – eine „existenzielle Bedrohung für die Nato darstellen“.

Die Rede des Nato-Generals zieht heute ihre Kreise. Weil er darin deutlich davor warnt, dass Russland es künftig nicht bei militärischen „Einschüchterungen und Nötigungen“ belässt, sondern in Nato-Territorium einmarschieren und es besetzen könnte. „Russische Spannungen könnten zum totalen Krieg eskalieren“, fasst der Daily Telegraph zusammen.

weiter bei telepolis >>>>>>>>>