Nachrichten aus dem Donbass

Donezker Volksrepublik (DVR)
image_pdfimage_print

Der Konflikt zwischen der ukrainischen Staatsmacht und den russlandorientierten, selbsternannten Volksrepubliken im Donbass, die den Maidan-Umsturz nicht akzeptieren, scheint momentan wieder heißer zu werden.

Ukrainische Einheiten der Nationalistenmilizen sollen Montagnacht das Chemiewerk in Donezk beschossen haben.
„Das ukrainische Militär eröffnete gegen Mitternacht mit Mörsern das Feuer. Bis ca. 1 Uhr wurden 20 82 mm Geschosse auf die Anlage abgefeuert“, so die Erklärung aus dem Verteidigungsministerium der DVR.

Laut Eduard Bassurin, Sprecher des DVR, haben die ukrainischen Streitkräfte in der vergangenen Woche 227 Panzer und schwere Geschütze an der Frontlinie umgeschichtet und damit das Minsker Abkommen verletzt.

Die ukrainischen Streitkräfte sollen an der Kontaktlinie insgesamt 111 Geschütze (einschließlich selbstfahrende Artillerie Waffen, die BM-21 Mehrfachraketenwerfersysteme (MLRS), D-30-Systeme, 166 Panzer, 147 Schützenpanzer und Schützenpanzer, 26 Fahrzeuge mit Munition und mehr als 660 Soldaten, darunter sollen sich Mitglieder der ukrainischen extremistischen Organisation Rechter Sektor konzentriert haben.
Folgende Daten über Verstöße wurden an das JCCC (Gemeinsames Zentrum für Kontrolle und Koordination der Waffenruhe im Osten der Ukraine) und der OSZE-Mission übergeben.

91 Mal eröffnete in der vergangenen Woche ukrainisches Militär das Feuer.

Am Dienstagmorgen eröffnete das Ukrainische Militär das Feuer auf das Volvo-Center am Stadtrand von Donezk. Eine halbe Stunde wurde mit 82-mm-Mörsern geschossen.“

Laut dem Vorsitzenden des Ukraine Security Service, Yury Tandit, ist die Ukraine bereit, mit den Volksrepubliken alle Gefangenen auf der Basis „alle gegen alle“ auszutauschen.
Laut Tandit gibt es im Donbass 140 Gefangene, 80 Militärs und 60 Zivilisten. Aus Lugansk wird dagegen gemeldet, die ukrainische Seite habe den Gefangenenaustausch ohne Angabe von Gründen abgebrochen.

russland.RU war mehrmals vor Ort auch an verschiedenen Frontabschnitten.

Berichte in Wort und Video

http://www.russland.ru/donbass-ein-tag-an-der-front-video/

http://www.russland.ru/donbass-die-kinder-von-gorlowka-video/

http://www.russland.ru/erneut-heisse-phase-im-donbass/

http://www.russland.ru/nachrichten-aus-und-ueber-den-donbass/