Moskauer Behörden: WM hat den Verkehr in der Hauptstadt nicht verkompliziert

Moskauer Behörden: WM hat den Verkehr in der Hauptstadt nicht verkompliziert

Die Fußballweltmeisterschaft habe nicht zu einer Komplikation der Situation auf den Straßen in Moskau geführt, sagte der stellvertretende Bürgermeister von Moskau, Maxim Lixutov, gegenüber Interfax.

„Die Belastung der Straßen entspricht den üblichen Sommerwerten, es gibt keine zusätzlichen Probleme. Ich kann sagen, dass die Verkehrsüberlastung die gleiche ist wie von uns erwartet“, betonte er.

Laut ihm haben die ausländischen Fans für ihre Fahrten und Ausflüge in Moskau häufiger als erwartet den öffentlichen Nahverkehr benutzt.

Die Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis zum 15. Juli in elf russischen Städten statt.

[hub/russland.NEWS]

COMMENTS