russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-09-2011 Moskau Aktuelles
Festnahmen nach Protestdemonstrationen in Moskau und St. Petersburg


Die russische Polizei hat am Mittwoch in Moskau und St. Petersburg etwa 60 Oppositionsanhänger festgenommen. Die Demonstranten forderten laut den Berichten von AFP-Reportern den Respekt der Meinungs- und Versammlungsfreiheit.




Werbung


In St. Petersburg versammelten sich auf einer der Hauptstraßen im Zentrum der Metropole etwa 300 Menschen zu der nicht genehmigten Veranstaltung. Die Polizei schritt ein und nahm etwa 50 Teilnehmer fest. Die russische Polizei berichtete von 50 Demonstranten und "mehr als 100 Reportern und Bloggern".

In Moskau folgten etwa hundert Menschen dem Aufruf mehrerer Oppositionsbewegungen, etwa 15 von ihnen wurden abgeführt und "wegen Verstößen gegen die öffentliche Ordnung" vorübergehend festgenommen.

Die russische Opposition hat die Bevölkerung aufgerufen, jeweils am letzten Tag der Monate mit 31 Tagen auf die Straße zu gehen. Damit soll an den Artikel 31 der russischen Verfassung erinnert werden, in dem die Versammlungsfreiheit festgeschrieben ist.
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this