russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



31-08-2004 Metroanschlag 31.8.2004
Bombenanschlag in Moskau fordert sechs Tote und 20 Verletzte
Bei einem Bombenanschlag in der russischen Hauptstadt Moskau sind am Dienstagabend mindestens sechs Menschen getötet und 20 verletzt worden. Zwölf Verletzte schwebten nach Angaben der Rechtsschutzorgane in Lebensgefahr.

Der Anschlag habe sich in der Nähe zur U-Bahn-Station „Rischskaja" ereignet. Unter den Betroffenen gebe es Kinder mit Splitterverletzungen und Verbrennungen. Nach Behördenangaben waren zwei mit Sprengstoff gespickte Personenwagen detoniert. Durch die Wucht der Explosion wurden Fenster im Gebäude der U-Bahn-Station wie auch ein Teil der Vitrinen in einem naheliegenden Supermarkt eingedrückt. Experten des Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) vermuten einen Selbstmord-Anschlag.

Der Unglücksort ist von den Sicherheitskräften umzingelt. Die U-Bahn-Station „Rischskaja" musste vorübergehend geschlossen werden. Vor Ort sind Polizisten, Bergungsexperten, Ärzte und FSB-Sprengstofffachleute, hieß es. (RIA)