russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



02-02-2007 Metroanschlag 31.8.2004
Drei Angeklagte wegen Anschlägen auf Moskauer Metro 2004 verurteilt
Ein Gericht in Moskau hat am Freitag drei Menschen wegen der Beteiligung an zwei Anschlägen auf die Metro in der russischen Hauptstadt im Jahr 2004 zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Die drei Angeklagten seien unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt worden, meldete die Nachrichtenagentur Interfax. Im Februar 2004 waren bei einem Attentat zur Hauptverkehrszeit 40 Menschen getötet und fast 300 verletzt worden.

Ende August 2004 kamen durch einen Selbstmordanschlag zehn Menschen ums Leben und 51 weitere wurden verletzt. Zu dem ersten Anschlag bekannte sich eine unabhängige tschetschenische Gruppe. Für den zweiten Anschlag erklärten sich die "Islambuli-Brigaden" verantwortlich.