Medwedew plant ein zweites Skolkovo in St. Petersburg

Logo der Skolkovo Foundation

Premierminister Dmitri Medwedew, der im Rahmen des Open Innovations Forums in Skolkowo bei Moskau sprach, gab den Aufbau eines neuen Innovationszentrums in St. Petersburg bekannt, wie die Nachrichtenagentur TASS berichtete.

„Vor kurzem habe ich einen Beschluss über die Schaffung eines neuen Innovationszentrums im Gebiet Puschkinsky in St. Petersburg unterzeichnet. Es werden wissenschaftliche Zentren, Laboratorien, Lehrgebäude, Wohnungen, innovative Produktionsanlagen und ein neuer Campus für die St. Petersburger Forschungsuniversität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik entstehen“, sagte Medwedew.

Die entsprechende Regierungsverordnung Nr. 2237-p ist auf der Website der Regierung veröffentlicht. „Der neue Campus wird 3.600 Menschen ausbilden, 50 internationale Laboratorien und mindestens fünf innovative Produktionsstätten aufbauen, die sechstausend neue hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen werden“, heißt es in dem Dokument.

Der Investor des Projekts ist das Unternehmen „Start Development“. Der Pressedienst des Unternehmens sagte, dass die Gesamtinvestition in den Bau des Innovationszentrums in St. Petersburg etwa 41 Milliarden Rubel betragen wird. Davon entfallen 35 Prozent auf private Investitionen, 53 Prozent aus dem Bundeshaushalt und 12 Prozent aus dem Budget von St. Petersburg.

Im August wurde bekannt, dass das Finanzministerium einen Gesetzesentwurf ausgearbeitet hat, der das Modell des Skolkowo-Innovationszentrums in den Mitgliedsorganisationen der Russischen Föderation durch ein Netz regionaler Akteure nachahmen soll. In dem Dokument wird unter dem regionalen Betreiber eine russische juristische Person verstanden, mit der die Verwaltungsgesellschaft eine Vereinbarung über die gemeinsame Durchführung des Projekts abschließen wird.

[hub/russland.NEWS]