Herzlichen Glückwunsch- с праздником!

Feuerwerk in Novosibirsk Quelle Wiki Commons PanterchikFeuerwerk in Novosibirsk Quelle Wiki Commons Panterchik
image_pdfimage_print

Vom Festen und Feiern versteht man in Russland was! Ob mit einem rauschenden Fest oder mit gemütlichem Zusammensitzen- wenn es was zu feiern gibt, lässt man sich die Gelegenheit nicht entgehen und begeht den Anlass mit Hingabe.

In grammatikalischer Hinsicht kommt beim Festen und den dazugehörigen Gratulationsfloskeln- ’’Alles Gute! ’’Schöne  Festtage’’ und dergleichen mehr- der Instrumental, der fünfte Fall, zu Ehren. Dies deshalb, weil das Verb поздравлять/поздравить mit der Präposition ’’c’’ verwendet wird, die ihrerseits den Instrumental verlangt. Während es auf Deutsch ’’Ich gratuliere zum Geburtstag’’ heisst, sagen die Russen поздравляю с днём рождения – womit der Instrumental bei allen Gratulationen mit im Spiel ist.

In der Kürze liegt die Würze, vielleicht liegt es aber auch an der schweren Zunge, die sich bei einer lustigen Feier früher oder später einstellt, auf jeden Fall kann das Verb in den Gratulationsphrasen kann auch kurzerhand weggelassen werden: C днём рождения, die abgekürzte Version, ist genauso gut verständlich und genügt auch. Nach diesem Muster wird denn auch bei den meisten Feiertagen verfahren: Zum Tag der Arbeit am 1. Mai gratuliert man sich mit с днём труда, zum Frauentag am 8. März mit с днём женщин und an Neujahr- dem mit Abstand wichtigsten und beliebtesten Feiertag-  erschallt ein kräftiges, fröhliches с Новым Годом! In den letzten Dezembertagen, im Vorfeld des freudigen Ereignisses und zur Einstimmung, wünscht man sich gegenseitig с наступающим, was sich aufs kommende neue Jahr bezieht und ’’Zum Anbrechenden’’ heisst.
german-test
Eine gewichtige Ausnahme davon ist Ostern, пасха. Nicht c пасхой ist der übliche Spruch, sondern das traditionelle xристос воскрес- ’’Christus ist auferstanden’’. Ansonsten wird das Muster beibehalten, с рождеством zu Weihnachten ist ein weiteres Beispiel. Wobei hier Eile mit Weile geboten ist- im orthodoxen Russland wird Weihnachten, im Gegensatz zum den katholischen Ländern, nach dem Kalender alten Stils gefeiert und daher erst im Januar begangen.

Diese Kalenderunterschiede sind denn auch der Grund für den auf den ersten Blick seltsam anmutenden Glückwunsch: C старым Новым Годом. Wenn sich Russen zum ’’Alten neuen Jahr’’ gratulieren, ist damit der 31. Dezember alten Stils gemeint, der nun wegen des Übergangs vom alten julianischen auf den neuen gregorianischen Kalender neu berechnet auf den 13. Januar fällt. Alles klar? Falls jemand das Begreifen der komplizierten Kalenderverschiebungen feiern möchte, benötigt er dazu natürlich auch eine Beglückwünschung, um den праздник  gebührend zu begehen. Праздник heisst schlicht und einfach Feiertag- immer wenn das zu feiernde Ereignis keine genaue Bezeichnung hat, behilft man sich mit dieser universellen Formel: С праздником!
Dieser Text wurde uns von den Liden & Denz Sprachschulen für Russisch in St. Petersburg und Moskau zur Verfügung gestellt.