Flughafen Lugansk unter Rebellenkontrolle [Video aus YouTube]

Russischer TV-Sender berichtet vom weitgehend zerstörten Flughafen

Der russische Sender LiveNews ist vor Ort im Rebellengebiet und konnte jetzt als erstes uns bekannte Fernsehteam dem Flughafen Lugansk besichtigen – oder was davon übrig ist. Damit entstand auch ein neuer Hit im russischen YouTube.

Der Flughafen war bereits seit Juni stark umkämpft, bis sich die Regierungstruppen vor zwei Tagen aus der Umgebung zurückzogen. Bis zu 2.000 Nationalgardisten sollen hier zuvor zeitweise gekämpft haben. Die Flughäfen – im aktuellen Kampfgebiet Donezk und Lugansk – sind besonders hart verteidigte Punkte im aktuellen Bürgerkrieg, da vor allem Regierungseinheiten auch aus der Luft versorgt werden. Zahlreiche Straßenverbindungen im Osten der Ukraine wurden auch in den letzten Wochen von Partisaneneinheiten der Rebellen sabotiert.

Viel ist von den Flughafengebäuden nicht übrig geblieben, ein „Skellet“ wie es der Reporter treffend ausdrückt. Heiles Fensterglas ist vor Ort nirgends mehr zu finden. Der Rückzug der Nationalgarde von diesem Ort ist ein weiterer Beleg für den Erfolg der jüngsten Offensive der Rebellen in der letzten Woche.

https://www.youtube.com/watch?v=d0rLeco0IIs