Die Partei Einiges Russland denkt über Kudrins Kandidatur für das Amt des Leiters der Buchhaltungskammer nach

Die Mehrheitspartei der Duma Einiges Russland erwägt die Kandidatur des Leiters des Zentrums für strategische Forschung, Alexej Kudrin, für das Amt des Leiters der Rechnungskammer der Russischen Föderation und wird es am Freitag in einer Sitzung des Präsidiums der Fraktion diskutieren. Dies wurde am Donnerstag vom ersten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden von Einiges Russland, Andrei Isaev angekündigt.

„Im Moment betrachtet die Fraktion diesen Kandidaten als den wichtigsten [für den Posten des Leiters der Rechnungsführungskammer]“, bestätigte er.

Zuerst wurde der Kandidat in den eigenen Reihen gesucht. „Dann hat die Führung der Fraktion beschlossen, Konsultationen mit Leuten zu beginnen, die nicht Teil unserer Fraktion oder sogar der Partei, aber hochprofessionell sind. Unter Fachleuten auf dem Gebiet des Budgets, der Kontrolle von Budgetausgaben ist Alexei Kudrin ein anerkannter Fachmann“ so der erste stellvertretende Leiter der Duma. Er erinnerte daran, dass Kudrin lange Zeit Finanzminister und Vizepremier war.

Er erinnerte daran, dass Einiges Russland in den Jahren, in denen Kudrin Finanzminister war, wiederholt mit ihm gestritten hatte. „Wir verstehen, dass Alexej Leonidowitsch in einer Reihe von Fragen ein Gegner sowohl der Regierung als auch der Partei der parlamentarischen Mehrheit, auf die sich die Regierung stützt, ist, aber wir sind der Meinung, dass der Vorsitzende der Rechnungskammer genau eine solche Qualität haben muss. Es ist gut, wenn er ein qualifizierter Gegner ist“.

Kudrin hatte der Zeitung Wedomosti mitgeteilt, dass er ein Angebot von Einiges Russland, als Kandidat für das Amt des Leiters der Buchhaltungskammer nominiert zu werden, erhalten habe. Für ihn sei der Vorschlag unerwartet gekommen, aber er werde „ernsthaft darüber nachdenken“. In naher Zukunft will er sich mit der Führung der Fraktionen treffen.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS