Die Mieten in Moskau anhand der Metro-Karte

Foto: Wikipedia/Sansculotte CC BY-SA 1.0Foto: Wikipedia/Sansculotte CC BY-SA 1.0
image_pdfimage_print

[Ostexperte.de] – Konstantin Varik ist ein „Data Artist“, ein Datenkünstler. Er hat die Karte der Moskauer Metro um die durchschnittlichen Mietpreise an der jeweiligen Station ergänzt.

Erwartungsgemäß sind die Mieten im Zentrum teurer als weiter außerhalb. Auf den ersten Blick überraschend ist jedoch, dass die Mieten im Zentrum beim Roten Platz nicht die teuersten sind. Das liegt aber daran, dass es direkter Umgebung des Roten Platzes  bekanntlich sehr wenige Wohnungen gibt.

Stattdessen liegt hier Kropotkinskaja mit einer durchschnittlichen Miete von 115.600 Rubel vorne. Verständlich, dass man dort wohnen möchte: Es ist die Station beim Puschkin-Museum und in der Nähe der Christi-Erlöser-Kathedrale – zudem in der Nähe der Einkaufsstraße Arbat gelegen, einen längeren Spaziergang vom Gorki-Park entfernt.

weiter bei Ostexperte.de >>>