China: Li Keqiang will Zusammenarbeit mit Kasachstan verstärken

Foto: seojob CC0 Public Domain via PixabayFoto: seojob CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang will die Zusammenarbeit mit Kasachstan verstärken. Am Donnerstag traf sich Li Keqiang mit dem kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew. Li teilte mit, die chinesische und die kasachische Wirtschaft könnten sich sehr gut ergänzen. Es gebe großen Raum für eine interessenorientierte Zusammenarbeit. China wolle die umfassende Kooperation mit Kasachstan in ihrer Kapazität vertiefen und Beiträge zu neuen Produkten und Projekten leisten. Die Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Netzwerke, Landwirtschaft und Kultur solle verstärkt werden. Zudem sollen der Meinungsaustausch und die Koordinierung der internationalen Angelegenheiten im Rahmen der SCO vertieft werden, damit die gemeinsame Entwicklung sowie der Frieden und die Stabilität der Region gewährleistet werden könne.

Nasarbajew sagte, Kasachstan wolle unter anderem die Handelskooperation auf hohem Niveau halten.

Am Donnerstagabend ist Ministerpräsident Li Keqiang mit seinem kasachischen Amtskollegen Baqytschan Saghyntajew zu einem dritten regulären chinesisch-kasachischen Ministerpräsidentengespräch zusammengekommen.

China Radio International.CRI