russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



24-02-2005 Gipfel in Bratislava
Russland und die USA unterschrieben ein Abkommen über tragbare Flugabwehr-Raketenkomplexe
Auf dem russisch-amerikanischen Gipfel in Bratislava wurde ein Abkommen über die Verstärkung der Kontrolle über tragbare Flugabwehr-Raketenkomplexe unterschrieben.

Ihre Unterschriften unter das Abkommen setzen der russische Verteidigungsminister, Sergej Iwanow, und die US-Außenministerin, Condoleezza Rice:

Wie der Verteidigungsminister Russlands mitteilte, nimmt das Abkommen eine Definition des Begriffs der tragbaren Flugabwehr-Raketenkomplexe vor. "Die Seiten verpflichten sich, sich gegenseitig über Lieferungen an Dritte zu informieren", sagte Iwanow.

Dabei unterstrich er besonders, dass nicht von einer Einschränkung oder einem Verbot des Handels die Rede ist.

Die Seiten übernehmen die Verpflichtung, sich gegenseitig über Lieferungen an Dritte zu informieren, weil nur Russland und die USA Produzenten dieser Waffenkomplexe sind.

"Das ist keinesfalls ein Handelsverbot, sondern nur eine Verpflichtung zur gegenseitigen Information, unterstrich Iwanow.

In dem Vertrag verpflichten sich beide Seiten, alles in ihrer Kraft Stehende zu tun, um ihre Verbündeten und Satellitenstaaten dazu zu bewegen, Maßnahmen gegen die Verbreitung von tragbaren Raketenkomplexen zu ergreifen, äußerte Iwanow.

Davor hatte Russland mit den anderen GUS-Staaten mit Ausnahme Turkmeniens bilaterale Verträge geschlossen, die gegenseitige Benachrichtigung über jede Verlagerung von Fla-Raketenkomplexen vorsehen.

Den Wortlaut des Dokumentes hätten das russische Verteidigungsministerium und das Pentagon innerhalb von einem halben Jahr ausgearbeitet, informierte der russische Verteidigungsminister.

„Das ist ein praktischer Ausdruck der Kooperation beider Staaten im Kampf gegen den Terrorismus", sagte er.

In dem Vertrag stimmen Russland und die USA darin überein, dass tragbare Fla-Raketenkomplexe in den Händen von Terroristen eine schreckliche Waffe sind.

Das Dokument zielt auf weitere Zusammenarbeit und Koordination beider Staaten bei der Verhinderung von Ausbreitung tragbarer Fla-Raketenkomplexen in der Welt ab. (RIA)