russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



24-02-2005 Gipfel in Bratislava
Sonderprogramm für First Ladies von Russland und USA
Die First Ladies von Russland und den USA werden in Bratislava eine Gobelinsammlung besichtigen und ein Konzert des slowakischen Knabenchors Bratislava hören.

Am Donnerstagmorgen wird Laura Bush in Bratislava das Informations- und Kulturzentrum InfoUSA Bratislava bei der Universitätsbibliothek eröffnen, dass sich auf die Förderung der gegenseitigen Kontakte zwischen den USA und der Slowakei konzentrieren wird.

Wie RIA Nowosti aus dem Ständigen Sekretariat des Gipfels erfuhr, werden die Präsidenten von Russland und den USA sowie ihre Gattinnen zunächst ein protokollarisches Treffen in der Bratislavaer Burg (Bratislavský hrad) abhalten. Anschließend werden Putin und Bush offizielle Verhandlungen beginnen, während für ihre Ehegattinnen ein Sonderprogramm organisiert wird.

Das Programm beginnt mit Teetrinken in der Burg von Bratislava, wonach Laura Bush und Ludmila Putina sich in den Primatial-Palast im Zentrum von Bratislava begeben werden. Am Eingang zum Rathaus werden sie vom Bürgermeister der Stadt, Andrej Durkovsky, und seiner Ehefrau sowie von der Gattin des slowakischen Präsidenten, Silvia Gasparovicova, und der Frau des slowakischen Regierungschefs, Eva Dzurindova, begrüßt.

Laura Bush und Ljudmila Putina werden eine Gobelinsammlung aus dem 17. Jahrhundert besichtigen, die von der tragischen Liebe der antiken Mythenhelden Hero und Leander erzählt.

Im Spiegelsaal des Palastes wird der slowakische Knabenchor Bratislava für die First Ladies ein russisches, ein amerikanisches und ein slowakisches Lied singen.

Zum Abschied wird der Bürgermeister der Stadt Ljudmila Putina und Lora Bush Erzeugnisse des Volkskunstgewerbes schenken. (RIA)