Bloomberg: Merkel lehnt Marinemanöver bei der Krim abMerkel 181027 bild © kremlin.ru

Bloomberg: Merkel lehnt Marinemanöver bei der Krim ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnte im Februar einen Vorschlag von US-Vizepräsident Michael Pence, deutsche Kriegsschiffe durch die Straße von Kertsch zu schicken, um Russland die harte Haltung des Westens zu zeigen, ab. Das meldete am Donnerstag die Agentur Bloomberg.

Bloomberg zufolge schlug Pence am 16. Februar auf der Münchner Sicherheitskonferenz Merkel vor, dass Deutschland Kriegsschiffe durch die Meerenge schicken soll. Merkel machte nach Angaben der Agentur jedoch deutlich, dass sie lediglich bereit sei, ein gemeinsames Manöver der deutschen und französischen Marine in Betracht zu ziehen. Letztendlich, so Bloomberg, hat Bundeskanzlerin Merkel auch dies abgelehnt und sich auf die Position des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko berufen, der diese Maßnahme für nicht ausreichend hielt.

Laut Bloomberg weigerte sich auch die französische Führung, Kriegsschiffe in die Straße von Kertsch zu schicken, weil sie diese Idee für eine unnötige Provokation hielt.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS