Bankzinsen fallen in Russland

image_pdfimage_print

Die Richtung ist klar – spätestens ab dem Zeitpunkt wo bekannt wurde, dass in Russland eine Bankendisziplinierung eingeleitet wurde. Nun muss „Bankensicherheit“ durch die Anleger gekauft werden – durch geringere Zinsen.

Die Banken werden weniger in Russland und die verbliebenen Banken strahlen „Seriösität“ aus. Die Ausstattung mit Eigenkapital entsprechend den Forderungen der Nationalbank kostet auch zusätzliches Geld. Dieses zusätzliche Geld besorgen sich die Banken über eine Verringerung der Zinsangebote für die Privatanleger.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>