russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



30-08-2004 Luftfahrtkatastrophe August 2004
Angehörige der Opfer der jüngsten Flugzeugabstürze werden jeweils 100 000 Rubel Soforthilfe erhalten
Angehörige der Opfer der jüngsten Abstürze einer Tupolew-154 und einer Tupolew-134 werden jeweils 100 000 Rubel Soforthilfe erhalten. Das erfuhr RIA Nowosti am Montag aus Quellen in der russischen Regierung. Die Gesamtsumme wird sich den Angaben zufolge auf neun Millionen Rubel belaufen.

Die Mittel sollen aus dem Reservefonds des Finanzministeriums Russlands bereitgestellt werden. An Bord der Tu-134 befanden sich 44 und der Tu-154 46 Menschen. Alle kamen bei den Abstürzen ums Leben.

Darüber hinaus sollen die Fluggesellschaften und Versicherungsanstalten Kompensationen auszahlen. Ortsbehörden planen, den Angehörigen der Opfer materielle Hilfe zu erweisen. Die Fluglinie Sibir will nach Worten von Russlands Verkehrsminister Igor Lewitin jeweils 50 000 Rubel, das Gebiet Wolgograd jeweils 50 000 Rubel sowie die Städte Wolgograd und Moskau jeweils 100 000 Rubel pro Opfer zahlen. (RIA)