russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



27-08-2004 Luftfahrtkatastrophe August 2004
Sicherheitsmängel an Flughafen Domodedowo lange bekannt
Die russischen Behörden haben nach Regierungsangaben bereits vor Monaten Sicherheitsmängel auf dem Flughafen von Domodedowo festgestellt, von dem aus die beiden abgestürzten Passagiermaschinen am Dienstag gestartet waren.

Die Verkehrssicherheitsbehörde habe Ende Mai "eine Reihe von Mängeln" im Bereich der Passagier-Sicherheit und der Befrachtung festgestellt, teilte Verkehrsminister Igor Lewitin am Freitag mit. Laut Lewitin, der die Untersuchungskommission zu den Abstürzen leitet, sind für Sicherheitsfragen "eher die Flughäfen zuständig als die Fluggesellschaften".

Nach dem Fund von Sprengstoffspuren an der bei Rostow am Don abgestürzten Tupolew 154 hatte der russische Inlandsgeheimdienst FSB zuvor mitgeteilt, mindestens einer der Abstürze sei auf einen "Terror-Akt" zurückzuführen. Im Internet bekannte sich eine islamistische Gruppe zu beiden Flugzeugabstürzen. Bei den Abstürzen der Tupolew-Maschinen am Dienstagabend bei Rostow am Don und Tula im Westen Russlands waren insgesamt 90 Menschen ums Leben gekommen.