russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



25-08-2004 Luftfahrtkatastrophe August 2004
Terrorfurcht lässt Ölpreis nach Abstürzen in Russland steigen
Nach den beiden Flugzeugabstürzen in Russland hat die Vermutung, es könne sich um Terroranschläge handeln, den Ölpreis wieder nach oben getrieben. In London wurden zum Handelsbeginn am Mittwoch für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 42,60 Dollar (35,09 Euro) bezahlt, 28 Cent mehr als am Vortag.

In New York legte die Referenzsorte Light Sweet Crude im vorbörslichen elektronischen Handel ebenfalls um 29 Cent auf 45,50 Dollar zu. Zuvor waren die Preise drei Tage lang in Folge gefallen, nachdem sie Ende vergangener Woche zuvor auf historische Höchststände gestiegen waren.

"Offenbar gab es eine gewisse Sorge über diese russischen Flugzeuge, dass es sich um Anschläge von El Kaida handeln könnte, aber nun scheint es sich eher um einen Anschlag tschetschenischer Terroristen vor den Wahlen am Sonntag zu handeln", sagte Robert Laughlin, Händler bei GNI-Man Financial. Bei den fast zeitgleichen Abstürzen zweier Passagierflugzeuge in Russland kamen in der Nacht zum Mittwoch vermutlich 90 Menschen ums Leben. Die Ursache der Unglücke war zunächst unklar, die Behörden schlossen Terroranschläge nicht aus.