russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



31-08-2004 Armenien
Iran gewährt Armenien Kredit für Errichtung der Gas-Pipeline zwischen Iran und Armenien
Iran wird Armenien einen Kredit in Höhe von 30 Millionen Dollar für die Errichtung des armenischen Abschnitts der Gas-Pipeline zwischen Iran und Armenien gewähren.

Das berichtete der armenische Minister für Energiewirtschaft Armen Mowsissjan gegenüber Journalisten.

Laut Mowsissjan wird dieses Geld für die Verlegung des ersten Abschnittes des armenischen Teiles der Pipeline Agarak-Kadscharan verwendet werden, der an die iranische Pipeline angeschlossen werden kann.

Mowsissjan berichtete, dass Iran die Bauarbeiten an seinem Abschnitt schon begonnen hat und Armenien in diesem Jahr mit dem Bau beginnen wird.

Die Kreditfrist wird 7,5 Jahre und der Zinssatz 5 Prozent betragen.

Am 13. Mai wurde in Eriwan ein Vertrag über die Errichtung einer Pipeline Iran-Armenien unterzeichnet, laut dem im Laufe von 20 Jahren 36 Milliarden Kubikmeter Gas aus Iran nach Armenien geliefert werden. Die Bauarbeiten an der Pipeline werden plangemäß Ende 2006 abgeschlossen.

Früher teilte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der RAO Gasprom, Alexander Rjasanow, mit, dass die Baukosten für den armenischen Abschnitt der Pipeline nach Schätzungen von Fachleuten aus seinem Unternehmen 140 Millionen Dollar ausmachen werden und das Projekt sich in neun Jahren amortisiert.

Rjasanow schloss die Möglichkeit nicht aus, dass sich das russische Unternehmen an der Finanzierung der Errichtung der Pipeline zwischen Iran und Armenien beteiligen wird. (RIA)