Ну и дела!

Moskau_von Moskwarezkaja_Uferstrasse_b_(c)_wietekMoskau_von Moskwarezkaja_Uferstrasse_b_(c)_wietek
image_pdfimage_print

Das üblicherweise verwendete Muster der Wortbildung entspricht dem, was auch in anderen europäischen Sprachen bekannt ist: Das Prinzip der Wurzel, an die verschiedene Zusätze angehängt werden können, und so die Bedeutung präzisieren, erweitern oder einschränken.

Gleichzeitig zeigen die Zusätze auch an, ob es sich um ein Verb, ein Substantiv oder sonst was handelt- jede Wortgruppe hat ihre eigenen, spezifischen Zusätze. Weitere Ausdruckskraft wird dadurch geschaffen, dass die Zusätze auch vor die Wurzel gestellt werden können. Ebenso können mehrere Zusätze gleichzeitig verwendet werden, was noch mehr mögliche Kombinationen schafft.
german-test
Der grosse Vorteil beim Lernen der Sprache ist, dass, wenn man nur eine einzige Wurzel gelernt hat, sich ein grosses Feld von weiteren Wortbildungen erschliesst. Wenn jemand zum Beispiel ’’Как дела?’’ gelernt hat und nun weiss, dass дела Sachen, Angelegenheiten, Geschäfte heisst, wird keine grosse Mühe mehr haben, sich auch den делец, Geschäftemacher, merken zu können- mit einer gelernten Wurzel erschliesst sich ein ganzes, mitunter riesiges Wortfeld. Neben делец gibt es noch den деляга, der ebenfalls einen umtriebigen, aktiven Menschen bezeichnet. Auch деловой stösst in die gleiche Richtung.

Ein деловой центр beispielsweise wird auf Neudeutsch Business-Center genannt. Dort wird dann die сделка, das Geschäft, verhandelt und unter Dach und Fach gebracht. Die Geschäftswelt kann man auch verlassen und Ausdrücke wie бездельничать bilden. Без heisst ohne, -ничать ist eine Endung ohne eigene Bedeutung, sie zeigt nur an, dass man es mit einem Verb zu tun hat. Zusammengesetzt heisst das Ganze nichtstun, herumlungern. Und von diesem Ausdruck wiederum lässt sich der бездельник ableiten, der Nichtstuer. Безделица heisst Kleinigkeit, Lappalie.

Mit einem angehängten -ать gelangt man von дел- zu делать, was machen heisst.   Mit наделать (anstellen, anrichten), обделать (bearbeiten) oder доделать (fertigstellen, fertigmachen) sind weitere Anwendungsbereiche gegeben. Wem es immer noch nicht reicht, der kann sich im weiten Feld der Redewendungen- von ,,Какое вам дело?’’ (Was geht Sie das an?) bis zu ’’В чём дело?’’ (Was ist los?) – weiter austoben.
Dieser Text wurde uns von den Liden & Denz Sprachschulen für Russisch in St. Petersburg und Moskau zur Verfügung gestellt.